Mobilnavigation

Wandhydranten Prüfung & Steigleitung Check

Nach dem Feuerlöscher sind Wandhydranten die wichtigste Anlaufstelle bei Bränden. Sie sind für die erste Löschhilfe da und versorgen die Feuerwehr mit Löschwasser. Mindestens einmal pro Jahr muss eine professionelle Wandhydranten Prüfung durchgeführt werden.

Wandhydranten prüfen lassen
Ihr Ansprechpartner
Heinz Doniscez

Besonders größere Gebäude wie Wohnanlagen, Tiefgaragen und Unternehmen müssen zusätzlich zu Feuerlöschern mit Wandhydranten ausgestattet sein. Wandhydranten sind meist Nischenschränke in der Wand, die mit einem Brandschutzzeichen mit aufgerolltem Schlauch und seitlichen Flammen gekennzeichnet sind. Die Wandhydranten sind vor allem für die erste Löschhilfe gedacht. 

Wandhydranten sind an die Steigleitungen „nass" angeschlossen. Wird das Zuflussventil geöffnet, können sofort Löschversuche unternommen werden. Die Steigleitungen „trocken" sind leere Rohrleitungen, über die die Feuerwehr bei Bedarf zusätzliches Löschwasser ins Gebäude pumpen kann. Die Feuerwehr kann ihre eigenen Schläuche anschließen und spart Zeit, weil das lange Auslegen über hohe Treppenhäuser und lange Gänge ausfällt. Die Prüfung der Wandhydranten und Steigleitungen muss mindestens einmal jährlich von sachkundigen Brandschutzexperten durchgeführt werden. 

Wir schicken Ihnen einen Experten für die sachkundige Prüfung von Wandhydranten und Steigleitungen vorbei und beantworten Ihnen vorab alle Fragen zu Ablauf, Kosten und Anforderungen.

Wandhydranten Prüfung & Steigleitung Check: